Am späten Nachmittag kamen wir in Fort Myers an, zuvor reisten wir am Morgen aus Naples ab. Unterwegs legten wir einen Stopp im Miromar Outlets zum shoppen ein. In der Mall fanden wir gute Angebote und deckten uns mit Kleidung ein. Mehr zur Mall gibt es in unseren Tipps zum Shoppen in den USA.

Für die nächsten 2 Nächte wohnten wir im “Residence Inn by Marriott Fort Myers Sanibel” gegenüber vom kleineren Sanibel Outlets. Leider ist das auch die einzige positive Nachricht, die wir zum Hotel haben. Bei unserer Ankunft wurde uns mitgeteilt, dass der Pool aktuell außer Betrieb sei – ok nicht schlimm dachten wir uns, wir wollten diesen eh nicht nutzen, da für die nächsten Tage Shoppen und Strand auf dem Programm stand.

Zum Abendessen fanden wir über Tripadvisor das Restaurant „Cape Cod Fish Co“. Es lag in der Nähe und hatte guten Bewertungen. Das Essen war auch sehr lecker und es machte den Anschein, dass viele Einheimische unter den Besuchern war. So konnten wir gut gestärkt zurück ins Hotel fahren.

Dort angekommen machten wir Bekanntschaft mit kleinen Mitbewohnern. Wir beschwerten uns an der Rezeption, das Hotelpersonal entschuldigte sich, jedoch könne man aktuell nichts machen, da sie ausgebucht seien. Sie können uns am nächsten Tag ein anderes Zimmer anbieten oder sie würden jetzt mit Chemie das Zimmer reinigen. Die Lösungen waren als Gast sehr frustrierend. Da die “Mitbewohner” sich hauptsächlich im Küchenbereich aufhielten und Chemie für uns nicht in Frage kam, entschieden wir uns eine Nacht im Zimmer zu verbringen. Zusammenfassend war der Service einfach schlecht. An der Reaktion der 3 Mitarbeiter war zu erkennen, dass dieses Problem nicht das erste Mal auftrat.

Tag 6

Nach einer eher schlechten Nacht ging es am nächsten Tag zum Frühstück. Das Frühstück war typisch amerikanisch ok. Wir packten unsere Koffer und gaben diese bei der Rezeption ab, denn am Abend sollten wir ein anderes Zimmer beziehen können.

Im Sanibel Outlet gegenüber schauten wir nochmal in ein paar Geschäften vorbei und schlugen noch bei einem weiteren Schnäppchen zu. Anschließend zog es uns erneut zum Strand. Diesmal ging es vorbei am Fort Myers Beach zum Lovers Key State Park. Auf dem Parkplatz war relativ viel los, da es hier auch einige Aktivitäten angeboten werden.

Wir parkten unser Auto, liefen über die Brücke (typisch amerkanisch gibt es hier auch für die, die die 200m nicht laufen wollen, einen Shuttle) zum Strand und suchten uns ein ruhiges Plätzchen zum verweilen.

Gegen Mittag ging es zurück ins Hotel und wie versprochen konnten wir ein neues Zimmer beziehen. Wir nahmen das Zimmer genau unter die Lupe und konnten keine Mitbewohner feststellen. Zum Glück…

Zum Abendessen zog es uns erneut in Cape Cod Fish Co – dort wussten wir was uns erwarten und wurden nicht enttäuscht.

Tag 7

Am nächsten Morgen checkten wir nach einem Frühstück aus und fuhren zu unserer nächsten Unterkunft „Pier House 60 Clearwater Beach Marina Hotel“ im 250 km entfernten Clearwater Beach bei Tampa / St. Petersburg. Dieser Abschnitt der Reise geht hier weiter.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.