Anreise und Tag 1 in Miami

Der Start unserer USA Reise begann mit einem 3-tägigen Aufenthalt in Miami. Unsere Unterkunft, das Blue Moon Hotel, liegt in zweiter Reihe direkt hinter dem bekannten Ocean Drive in Miami Beach.

Mit der LH 462 ging es von Frankfurt Nonstop nach Miami. Nach erfolgreicher Einreise in die USA holten wir am ATM etwas Bargeld ab (Die Automatengebühren ließen wir uns im Nachhinein dank der Santander 1Plus Visa zurückerstatten.) und machten uns auf den Weg zu den öffentlichen Verkehrsmitteln. Für kleines Geld fuhren wir mit dem Metrobus Linie 150 zu unserem Hotel in Miami Beach. Unsere Touristen SIM Karte kauften wir bereits im Vorfeld bei arieli Mobile und aktivierten diese, wie in der Anleitung beschrieben, am Vortag unseres Abfluges. So konnten wir direkt nach der Ankunft in den USA den Internetzugang aktivieren. Nachdem wir im Hotel eingecheckt haben und unser Zimmer bezogen haben, erkundeten wir die Gegend, liefen ein paar Meter über den Ocean Drive und den Strand & versorgten uns mit Getränken im 7Eleven.


Tag 2

Am nächsten Morgen probierten wir das Frühstück im Hotel aus. Schnell merkten wir, dass ein Hotelfrühstück in der USA nicht das ist, was man von Zuhause, aus Europa oder gar aus Asien kennt.

Für den Vormittag hatten wir für 2 Stunden vom Hotel Fahrräder ausgeliehen, dies ist einmal pro Aufenthalt kostenlos. Mit den Fahrrädern fuhren wir einmal quer durch Miami Beach. Zuerst am Strand entlang Richtung Süden zum „South Pointe Park Pier“. Danach Richtung Hafen und dann in den Norden zum City Center von Miami Beach. Nach 2 Stunden und 11 km zurückgelegter Strecke erreichten wir wieder unser Hotel und erhielten einen tollen Einblick von Miami Beach.

Am Mittag bestellten wir uns per Uber einen Fahrer zu den Wynwood Walls und bewunderten die Kunstwerke an den Häusern in diesem Viertel. Anschließend fuhren wir Richtung Miami Downtown, kauften uns etwas zu Essen und liefen etwas durch die Straßen umringt von den ersten Wolkenkratzern. Außerdem drehten wir eine Runde mit dem Metromover. Gegen späten Nachmittag ging es zurück nach Miami Beach, wo wir noch eine Runde am Strand entlang drehten.

Zum Abendessen statteten wir dem Habibi Diner einen Besuch ab.Die Wraps waren sehr lecker.


Tag 3

Für den heutigen Morgen suchten wir uns ein besseres Restaurant zum Frühstücken aus. Im Pura Vida Miami wurden wir fündig und bestellten eine leckere Oatmeal Bowl, Banana Bagel, Turkey Egg Wrap sowie 2 Kaffee. Mit knapp US $ 38 hatten wir ein reichhaltiges und sättigendes Frühstück.

Als Rückweg zum Hotel wählten wir den Weg über den Strand. Dort waren gerade die Arbeiter mit dem säubern und glattziehen des Strandes beschäftigt.

Im Hotel angekommen packten wir langsam unsere Koffer und gegen 11 Uhr checkten wir aus. Wir bestellten uns ein Auto per Lyft zum Kreuzfahrtterminal Port of Miami in Dodge Island von Miami. Von dort startete unsere erste Kreuzfahrt überhaupt. Ziel waren die Bahamas. Coco Cay, sowie Nassau.

Diesen Abschnitt unserer Reise geht hier weiter.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.