Bei unserem Besuch in Südafrika bereisten wir Kapstadt und die Garden Route von Swellendamm, Oudtshoorn bis nach Plettenberg und wieder zurück über De Kelders, Hermanus und erneut Kapstadt. Kulinarisch können wir (fast) nur positives berichten. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist für uns unschlagbar. Für den Preis eines guten bis besseren Essen in Deutschland bekommst man in Südafrika ein richtig exklusives Essen geboten. In diesem Beitrag berichten wir von unseren Erfahrungen zum Essen und möchten ein paar Empfehlungen für Restaurants geben.

Empfehlungen in und um Kapstadt

The Conservatory

Das Restaurant „The Conservatory“ gehört zum Hotel „The Cellars-Hohenort“ in Constantia und präsentiert gehobene Küche. In einen schönen Abend starteten wir in der Lounge mit einem Aperitif und bestellten unser Essen. Anschließend wurden wir an den Tisch gebracht, auf dem bereits unser Essen wartete. Wir hatten Thunfisch und Springbock. Beides war sehr raffiniert zubereitet und auf den Punkt gegart. Preis-/Leistungsverhältnis stimmt. Parkplätze befinden sich direkt im Hotel.


De Grendel Restaurant

Unsere Erwartungen wurden bei jedem Besuch übertroffen. Sonntags waren zum Lunch im De Grendel und waren so begeistert das wir am Abreisetag erneut das De Grendel besucht haben. Der Thunfisch, das Lamm und das Beef waren sehr lecker und auf den Punkt zubereitet. Das Nutella Mousse zum Abschluss und die Weinempfehlungen ein Gedicht. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt hier und die Aussicht ist grandios!


The Hussar Grill Mouille Point

Im Hussar Grill hatten wir beide sehr leckere Steaks zum Abendessen. Preis-/Leistungsverhältnis stimmt. Wählt man einen Sitz auf der Terrasse eignet sich das Restaurant zum Anschauen eines tollen Sonnenuntergangs .


Dunes Beach Restaurant & Bar in Hout Bay

Ingesamt waren wir zwei Mal im Dunes Essen. Die Lage und das Essen ist sehr lecker. Wir hatten frischen Fisch. Von der großen Terrasse hat man einen Strandblick und generell herrscht eine ungezwungene Atmosphäre. Parkplätze sind vor Ort.


Empfehlungen in Franschhoek und Stellenbosch

Le Chêne

Zum Abendessen hatten wir einen Tisch im Le Chêne im Leeu Estates reserviert. Das Restaurant wurde bei unserem Besuch im Dezember 2019 erst vor wenigen Wochen von Darren Badenhorst eröffnet. Das Restaurant ist neben dem bekannte Le coin Français (16. Platz beim 2019 Eat Out Mercedes-Benz Restaurant Awards) sein zweites Restaurant. Vom Ambiente über den Service bis zu Essen war es ein Traum. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist top.


Protégé Restaurant

Für den Abend hatten wir einen Tisch im Protégé Restaurant in Franschhoek reserviert. Die Strecke vom Hotel zum Restaurant war doch kürzer als angenommen und so kamen wir als eine der ersten Gäste im Restaurant an. Neben Wein bestellten wir wir das „Reduced Menu“ mit 4 Gängen. Jedes einzelne Essen war optisch, als auch geschmacklich perfekt abgestimmt, nicht ohne Grund wurde das Restaurant von Eatout unter die Top 30 gewählt.


Empfehlungen in Swellendamm

De Companjie Guesthouse & Restaurant

Wir waren zum Abendessen im De Companjie Restaurant und hatten Quinoa Salat, Lachs und das Beef. Zum Abschluss noch das Panna Cotta. Alles war sehr lecker. Parkplätze sind vor Ort und der Service ist sehr aufmerksam.


Koornlands

Das Essen im Koornlands war sehr lecker. Aus der Karte werden mindestens 3 Gerichte gewählt. Die Gerichte sind kleinere Portionen und dadurch hat man die Möglichkeit sich durch die vielen Gerichte zu probieren.
Wir hatten Kudu, Springbock und Strauß, sowie das Curry, Tomaten Dreierlei und den Linsensalat. Alles war sehr gut und wir waren gesättigt.


Empfehlungen in und um Plettenberg Bay

Zinzi

Im Zinzi hatten wir zum Mittagessen den Line Fish sowie Pasta mit Shrimps. Zum Abschluss noch den chocolate cheesecake und das Espresso panna Cotta. Alle Gerichte waren sehr lecker.


Nguni

Das Nguni befindet sich in einer Seitenstraße der Einkaufsstraße von Plettenberg Bay. Wir hatten den Thunfisch und Kingclip und waren begeistert. Das Restaurant können wir sehr empfehlen. Auf jeden Fall sollte man vorher reservieren.


Empfehlungen in De Kelders und Hermanus

Pear Tree

Auf Empfehlung unserer Gastgeberin hatten wir einen Tisch im Pear Tree gebucht. Wir hatten beide Pasta, einmal mit Pulled lamb und mit Seafood. Beides war sehr lecker und eine große Portion. Das Panna Cotta (Nachtisch) sollte unbedingt probiert werden. Klare Empfehlung!



0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.